Dr. Thomas Frey

Alles ist möglich

Mensch. Coach. Einbeiner.

Inspiration, Mut und Lebensfreude aus 36 Jahren Erfahrung mit Amputation

Du brauchst Impulse aus erster Hand, um eine Richtschnur für Dein Leben mit Handicap zu bekommen?

Du sehnst Dich nach Anregung, wie Du wieder zu Deiner Selbstwirksamkeit findest?

Du möchtest wissen, wie Du Deine Beziehungen nach dem Trauma aktiv gestalten kannst?

Du sehnst Dich nach einem Überblick, wie sich Deine Alltags- und Freizeitaktivitäten aufrecht erhalten lassen?

Du suchst ehrliche Gespräche mit einem Betroffenen?

MEIN WEG

Von Selbstzweifel zur Selbstwirksamkeit

Das Leben hat viele Facetten und einige davon sind extrem herausfordernd – ein kurzer Moment der Unachtsamkeit, eine niederschmetternde Diagnose und alles wird anders. So ist es mir vor über 35 Jahren ergangen. Jung, ambitioniert, das ganze Leben vor sich und dann ein Unfall.

Hilfe haben mir viele angeboten, aber es fehlte eine Art von Kompass, der zeigt wie und wo es jetzt für mich langgehen kann. Anfangs wollte ich nur unsichtbar sein, nicht auffallen. Den Mut aufzubringen, mich mit einem Bein in der Öffentlichkeit zu zeigen, war ein langer, schmerzvoller Prozess.

Durch den Sport habe ich mich bewusst mit meiner Behinderung auseinandergesetzt. Sport war und ist für mich eine Form der Therapie.

Meinen Weg habe ich gefunden. Dabei war es überlebenswichtig, den Sinn meines Lebens mit Behinderung zu finden. Das ist der rote Faden für alles Weitere.

MEIN WEG

Von Selbstzweifel zur Selbstwirksamkeit

Das Leben hat viele Facetten und einige davon sind extrem herausfordernd – ein kurzer Moment der Unachtsamkeit, eine niederschmetternde Diagnose und alles wird anders. So ist es mir vor über 35 Jahren ergangen. Jung, ambitioniert, das ganze Leben vor sich und dann ein Unfall.

Hilfe haben mir viele angeboten, aber es fehlte eine Art von Kompass, der zeigt wie und wo es jetzt für mich langgehen kann. Anfangs wollte ich nur unsichtbar sein, nicht auffallen. Den Mut aufzubringen, mich mit einem Bein in der Öffentlichkeit zu zeigen, war ein langer, schmerzvoller Prozess.

Durch den Sport habe ich mich bewusst mit meiner Behinderung auseinandergesetzt. Sport war und ist für mich eine Form der Therapie.

Meinen Weg habe ich gefunden. Dabei war es überlebenswichtig, den Sinn meines Lebens mit Behinderung zu finden. Das ist der rote Faden für alles Weitere.

PROJEKTE

Selbstwirksamkeit und Freude erfahren

Mit meinen Projekten unterstütze ich Menschen, die durch ein Trauma eine Störung ihres Lebensmodells erfahren haben. Dabei helfen sozial-kognitive Verhaltensweisen sowie die Verfolgung und Adaption von Lebenszielen sich selbst zu regulieren. Diese Projekte unterstützen das Gefühl von Wirksamkeit.

App-gestützte Nachsorge bei Phantomschmerzen und CRPS
Strukturboden für Bewegungstherapie und Sport
Surf & Fun für Amputierte und Freunde
Der persönliche Assistent für Menschen nach einer Amputation
Achtsamkeit & Fitness für Menschen mit Amputation
Previous
Next
PARTNER

Ein unterstützendes co-kreatives Netzwerk

Werde Teil eines co-kreativen Netzwerks im Bereich Gesundheit, Inklusion und Rehabilitation. Hilf mit, Wissen und kollektive Intelligenz für Menschen mit Handicap aufzubauen.

Inspirationsbooster gefällig?

Erhalte meinen persönlichen Newsletter mit Impulsen und guten Nachrichten für ein erfülltes und freudvolles Leben. Sei dabei!



BLOG

Inklusion ist keine Einbahnstraße