Handicap 54: Das erste Jahr ist das schwerste!

Golfen als Einbeiner: Mein Training am Velderhof

Der Start des Projekts liegt jetzt fast ein Jahr zurück und nach der ersten Euphorie war schnell klar: Das wird ein harter und steiniger Weg nach Rio! Mit der tatkräftigen Unterstützung meiner Partner und Sponsoren stehe ich heute am Beginn einer vielversprechenden Laufbahn.

Mein Dank gilt zu allererst Freddy Richter, der es mit seiner ureigenen Art versteht, im Hintergrund die Fäden zu ziehen. Geduld, mir das Golfen auf einem Bein beizubringen und dabei eine eigene Technik zu entwickeln, hat Mario Majchszak bewiesen. Vielen Dank meinen Sponsoren dem Golf & Country Club Velderhof, der Galeria Kaufhof Hohe Straße Köln sowie CALLAWAY und dem Golfdom. Und natürlich danke ich allen, die mich für das Projekt fit und gesund gehalten haben: Ricky Barth und Stephan Lohmar (Personaltraining actiViva Pulheim), Joerg Mahl (Personaltrainer), Torsten May (Personaltrainer), Michael ‚Knete‘ Schulten (Physiotherapeut), Moritz Käselau (Masseur), Dr. Petra Schütz (Mentalcoach). Und nicht zu vergessen meine Medienpartner die Golfpost und Köln.Sport.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eines habe ich in dem einen Jahr schnell gelernt: Aus dem Bunker führt der Weg immer nach oben!